Koordinationsstelle Green Mobility Südtirol

Wie wird Südtirol zur Modellregion für nachhaltige alpine Mobilität? Das Projekt Green Mobility weist den Weg.

„Green Mobility“ ist eine Initiative des Landes Südtirol und wird von der STA - Südtiroler Transportstrukturen AG koordiniert. Das Projekt wurde mit dem Ziel geboren, Südtirol zur Modellregion für nachhaltige alpine Mobilität zu machen. Green Mobility beschäftigt sich mit allen Formen der nachhaltigen Mobilität, vernetzt sie miteinander, bereitet den Boden für Innovationen und lanciert neue Projekte. Schwerpunkte sind dabei die Bereiche Elektromobilität, Radmobilität und Intermodalität.

Um Südtirol zu einer Modellregion für nachhaltige Mobilität zu entwickeln, werden Maßnahmen aus den Bereichen Verkehrsvermeidung, Verkehrsverlagerung und Verkehrsverbesserung umgesetzt. Die Basis der „Pyramide der nachhaltigen Mobilität“ ist die Vermeidung von Verkehr, die in erster Linie durch eine nachhaltige Raumplanung erreicht wird. Es folgen die optimale Vernetzung und der Ausbau nachhaltiger Mobilitätsformen wie Fußverkehr, Radmobilität und Öffentlicher Personennahverkehr. Doch auch der motorisierte Individualverkehr soll hin zu emissionsarmen Lösungen weiterentwickelt werden, wobei die Elektromobilität eine zentrale Rolle spielt.

Einige Beispiele für konkrete Projekte, die im Rahmen von Green Mobility angestoßen wurden:


Das Team

Harald_Reiterer.jpg

Harald Reiterer

Koordinator Green Mobility

180509_Sonja_Ridi.JPG

Sonja Ridi

Assistentin des Bereichsleiters

Elisa_Zambiasi.jpg

Elisa Zambiasi

Kommunikation

Markus_Belz.jpg

Markus Belz

Mobilitätsexperte

Rene_Rinner.jpg

René Rinner

Mobilitätsexperte

Jakob_Stricker.jpg

Jakob Stricker

Mobilitätsexperte

E-Mail-Adressen der Mitarbeiter jeweils: vorname.nachname@sta.bz.it

Fotos: Oliver Oppitz


Informationsbroschüre Green Mobility

Brochure_Green_Mobility_01.JPG

Download PDF