schauaufsradl

Um als Fahrradfahrer sicher unterwegs zu sein, brauchst du nicht nur ein funktionstüchtiges Radl, sondern musst vor allem gut sichtbar sein, um auf dich aufmerksam zu machen. Und nicht zuletzt gilt für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer: Nehmt Rücksicht aufeinander und seid achtsam, dann ist auf den Straßen und Wegen genug Platz für alle da.

Team sicherer Radfahrerinnen und Radfahrer: Bist du dabei?

Mach dich sichtbar:

  • trage helle, bunte bzw. rückstrahlende Kleidung
  • bei Dämmerung bzw. Dunkelheit: Licht an!

Sicher radeln

  • Helm auf!
  • Hände weg vom Handy und Ohrstöpsel raus
  • vor Kurven oder wenn Fußgänger entgegenkommen: verlangsame die Fahrt
  • du möchtest die Straße am Zebrastreifen überqueren? Bitte absteigen und das Rad schieben
  • wirf einen kurzen Blick zurück, bevor du überholst
  • in der Radlergruppe: alle im Gänsemarsch!
  • mach dich bemerkbar, bevor du abbiegst

Happy bike, happy life

  • Richtiger Reifendruck
  • Funktionstüchtige Bremsen
  • Vorder - und Rücklicht
  • Geölte Fahrradkette
  • Katzenaugen auf den Speichen und den Pedalen
  • Fahrradglocke
  • Intakter Fahrradrahmen

Team sicherer Autofahrerinnen und Autofahrer: Bist du dabei?

Rücksicht nehmen:

  • Halte stets den Sicherheitsabstand ein – auch beim Überholen
  • passe deine Geschwindigkeit an den Radfahrer vor dir an

Vorsicht!

  • An Kreuzungen: Vorfahrt für Radler
  • achte besonders beim Rechtsabbiegen auf Radler (toter Winkel)
  • Vorfahrt für Radler auch im Kreisverkehr
  • Radwege und Gehsteige sind keine Pkw-Parkplätze
  • wirf einen Blick über die Schulter, bevor du die Autotür öffnest
  • beim Rückwärtsfahren: immer in beide Richtungen schauen

21.09.2022 −