Foto: Ingrid Beikircher

11/05/2018 - News | Elektromobilität

11/05/2018 - Neue E-Ladesäule in Sand in Taufers

Schnellladesäule auf dem Cascade-Parkplatz - Netz an öffentlich zugänglichen Lademöglichen wächst.

In Sand in Taufers steht am Parkplatz des Sportcenters Cascade seit kurzem eine öffentlich zugängliche Schnellladesäule mit Gleichstrom (50 kW). Die Ladesäule wurde über die Initiative Green Mobility in der STA - Südtiroler Transportstrukturen AG und gemeinsam mit Alperia Smart Mobility errichtet. Erst vor wenigen Tagen haben Bürgermeister Siegfried Steinmair, Mobilitätsreferent Andreas Voppichler und STA-Generaldirektor Joachim Dejaco die Ladesäule ihrer Bestimmung übergeben.

Die Gemeinde Sand in Taufers hat sich dabei nicht nur für die Errichtung der E-Ladesäule eingesetzt, sondern gleich selbst ein Elektroauto angeschafft. „Unser Elektroauto ist für den Grundversorgungsdienst betreffend das Stromnetz, der 24 Stunden rund um die Uhr gewährleistet sein muss, bestens geeignet. Die täglich notwendige Reichweite wird dabei mühelos garantiert – man muss das Auto lediglich am Abend an die Steckdose anschließen“, stellt Bürgermeister Sigfried Steinmair zufrieden fest.

Die Ladesäule wurde – gemeinsam mit 20 anderen Säulen im ganzen Land – im Rahmen einer Ausschreibung des Transportministeriums errichtet, bei der sich das Land Südtirol über die Initiative Green Mobility in der STA - Südtiroler Transportstrukturen AG beteiligt hatte. „Sand in Taufers wurde deshalb als Standort ausgewählt, da es im Tauferer Tal eine geographisch zentrale Lage einnimmt und die Gemeinde engagiert die nachhaltige Mobilität im Dorf fördern will“, meint STA-Generaldirektor Dejaco.

Mit der Ladesäule in Sand in Taufers wächst das Netz an öffentlichen Ladestationen in Südtirol auf über 70. Einen Überblick darüber, wo sich in nächster Nähe eine Ladestation befindet und ob diese auch frei ist, liefert das Onlineportal charge.greenmobility.bz.it