09/07/2018 - News

09/07/2018 - Mobilität und Verkehr in Südtirol

Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) hat am 7. September die Publikation „Mobilität und Verkehr in Südtirol - 2016“ veröffentlicht. In der Studie wird eine Vielzahl von statistischen Daten zur Mobilität, zum Verkehr und zu den damit zusammenhängenden Themenbereichen vorgestellt. Heuer wurden erstmals Zahlen zur nachhaltigen Mobilität präsentiert.

Aus der Studie geht etwa hervor, dass 2016 insgesamt 52.801.801 Fahrgäste gezählt wurden, die ihre Fahrten mit Einzelfahrscheinen, Wertkarten, Südtirol Pass, Abo+, Abo65+ und mit den diversen Freizeittickets (Mobilcards) entwertet haben. Von diesen knapp 53 Millionen benutzen 79,2% einen Stadt- oder Überlandbus, 18,4% den Zug und 2,4% die fünf im Verbundsystem integrierten Seilbahnen.

Was die Seilbahnanlagen betrifft, so wurden Ende 2016 zwei weniger als im Vorjahr gezählt. Die Förderleistung dieser Anlagen ist 2016 gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen und erreicht einen Wert von 523.151 Personen pro Stunde.

Ab dieser Ausgabe der Publikation „Mobilität und Verkehr in Südtirol - 2016“ werden auch Zahlen zur nachhaltigen Mobilität präsentiert. Zusätzlich zum öffentlichen Personennahverkehr wird also auch über Elektromobilität, Carsharing und Radmobilität berichtet.

Die gesamte Publikation kann hier abgerufen werden.