Carpooling

Kostengünstig in Gesellschaft reisen: Was Studentinnen und Studenten schon lange vormachen, findet dank effizienter Plattformen auch bei Pendlerinnen und Pendler sowie Reisenden immer mehr Anklang.

Studenten haben es schon lange vorgemacht: Wenn es an Wochenenden oder in den Ferien in Richtung Heimat geht, ist es seit jeher Usus, bei einer Fahrt mit dem Auto andere Studenten mitzunehmen. So teilt man sich die Fahrtkosten, ist nicht alleine und verursacht weniger Verkehr und Luftverschmutzung als wenn jeder im eigenen Auto fahren würde. Heute erfreut sich die kostengünstige und ökologische Alternative des gemeinschaftlichen Fahrens auch beim Rest der Bevölkerung zunehmender Beliebtheit.

War es früher gar nicht einfach, den Überblick über unterschiedliche Angebote wie die SH Mitfahrzentrale, Mitfahrzentralen der Gemeinden oder einzelne Facebook-Gruppen zu behalten, gibt es seit 2015 einen klaren Ansprechpartner: Der französische Anbieter Blablacar hat den Konkurrenten Carpooling, der unter anderem die Portale www.mitfahrgelegenheit.de und www.carpooling.it betreute, aufgekauft, sodass die größten Online-Portale zur Suche nach Mitfahrgelegenheiten nun alle auf dieselbe Datenbank zugreifen. In der Datenbank sind sämtliche Orte in Südtirol erfasst und sowohl in deutscher als auch in italienischer Sprache abrufbar.

Auf den Portalen werden täglich kostengünstige Mitfahrgelegenheiten und Fahrgemeinschaften vermittelt: sei es zum täglichen Pendeln, zur Urlaubsreise, zum Studienort, zu Events oder Festivals. Einfach Start- und Zielort eingeben, und los geht die Suche nach Fahrten oder Mitfahrern!

Sind Sie bla, blabla oder blablabla?

Blablacar rühmt sich damit, Sicherheit sowie Zuverlässigkeit zu garantieren, da alle Kontaktdaten überprüft werden und sich alle Mitglieder gegenseitig bewerten können. Im eigenen Profil kann man außerdem Fahrverhalten, Fahrstil, Redseligkeit und Lieblingsmusik angeben. Sie wollen im Auto lieber Ihre Ruhe haben? Dann fischen Sie sich lieber Nutzer heraus, die nur ein von drei „blas“ auf ihrem Profil angegeben haben. Es gibt außerdem für Frauen eine eigene Option, um Fahrgemeinschaften ausschließlich mit anderen Frauen zu bilden.  Die Wahl einer intelligenten Nutzung von Autos soll schließlich nicht das Recht einschränken, Fahrten möglichst angenehm und nach dem eigenen Geschmack zu gestalten.

24.04.2015 − Umweltfreundliches Autofahren  Guidare rispettando l'ambiente 

Weitere Informationen