Foto: Autonome Provinz Bozen-Südtirol
Foto: Autonome Provinz Bozen-Südtirol

29.01.2016 - Südtirol-Pass-Tarife: Breite Zustimmung der Nutzer

News ÖPNV

29.01.2016

Sehr zufrieden und erfreut zeigt sich Landesrat Florian Mussner angesichts der breiten Zustimmungen der Südtiroler Bürger zu den Tarifen des Südtirols Pass laut dem neuesten AFI-Barometer. Nahezu 80 Prozent der Nutzer halten die Preise für angemessen und zum Teil sogar für allzu günstig.

Das sehr deutliche Ergebnis der AFI-Studie zu den Tarifen des Südtirol-Pass wertet Mobilitätslandesrat Mussner zudem als ein klares Signal für ein umweltbewusstes Mobilitätsverhalten und – was sehr positiv sei  – auch als Zeichen für wachsendes Kostenbewusstsein bei den Fahrgästen.

„Die Tatsache, dass die Hälfte der Südtiroler Bürger mit einem Südtirol Pass bzw. mit einem Abo für den öffentlichen Nahverkehr ausgerüstet ist und die auch im Vorjahr erneut angestiegenen Fahrgastzahlen stimmen optimistisch, dass der Trend zum Umsteigen auf Bus und Bahn weiter anhält“, so der Landesrat.

Im AFI-Barometer wurden die Südtiroler Arbeitnehmer auch nach ihrer Meinung zur Einführung einer Maut auf viel befahrenen Passstraßen sowie zur Einführung einer Schwerverkehrsabgabe befragt. 55% der Befragten sind für eine Passmaut, 45% dagegen. 69% stimmen für die Einführung einer Schwerverkehrsabgabe, 31% sind dagegen.

Ergebnisse des AFI-Barometers zur Mobilität: www.afi-ipl.org

Pressemitteilung zum Ergebnis der Studie: www.provinz.bz.it

Weitere Informationen zum Südtirol-Pass.

diesen Artikel teilen