Bushaltestelle Eppan
Foto: www.provinz.bz.it/lpa

24.03.2016 - Neue Bushaltestellen an der Unteren Gand in Eppan fertig

Für Metrobusse sind nun unter der Regie des Straßendiensts und an der Unteren Gand in Eppan zwei neue Haltestellen, entsprechende Vorzugsspuren und ein Fußgängerweg fertig gebaut worden.

Die Arbeiten zur Errichtung der neuen Bushaltestellen „Unter Gand“ und der Vorzugsspuren für  Metrobusse wurden termingerecht abgeschlossen. Zusätzlich zu den beiden Haltestellen wurden der wichtige Fußgängerweg zwischen einer der neuen Bushaltestellen und dem nahe gelegenen Einkaufszentrum gebaut und Vorzugsspuren für die Busse angelegt.

„Der Metrobus zwischen Bozen und Kaltern ist als umfassendes Mobilitätskonzept zu verstehen, zu dem Busse mit großer Kapazität, aber auch eine Anpassung der Verkehrsinfrastruktur gehören“, unterstreicht Mobilitätslandesrat Mussner. Ziel sei es, dem öffentlichen Personenverkehr Vorfahrt zu geben, betont Mussner.

Um den Metrobus gegenüber dem normalen Straßenverkehr absolute Priorität einzuräumen, ist zudem die Installation einer Ampelanlage vorgesehen, welche den gesamten Kreuzungsbereich steuert. Für die Anlage wurden bereits Vorarbeiten gemacht.

„Die Kosten für den Bau der neuen Haltestellen, der Vorzugsspuren und des Fußgängerwegs unter der Regie des Straßendienst, der auch die Bauleitung und Sicherheitskoordination der Arbeiten in Eigenregie durchgeführt hat, belaufen sich auf rund 1,16 Millionen Euro“, sagt der Direktor der Landesabteilung Straßendienst Philipp Sicher.

Weitere Informationen: www.provinz.bz.it

24.03.2016 | News | ÖPNV