Foto: STA/Zambiasi

18.04.2017 - Netzwerktreffen Green Mobility

News

18.04.2017

Sich zum aktuellen Stand der „Green Mobility“ in Südtirol austauschen sowie verschiedene Projekte und Ideen zur Weiterentwicklung der nachhaltigen Mobilität präsentieren: Das waren die Ziele des mittlerweile 6. Vernetzungstreffens der Akteure im Bereich nachhaltige Mobilität, das am 06.04. in Brixen stattgefunden hat.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es dank des neuen Maßnahmenpaketes #smartunterwegs? Wie feiert Südtirol das Jubiläum 200 Jahre Fahrrad? Wie wurden die Südtiroler Radwege kürzlich neu nummeriert und was wird eigentlich beim Projekt BrennerLEC untersucht?

Diese Fragen wurden beim „6. Netzwerktreffen Green Mobility“ am 06.04. in der Bezirksgemeinschaft Eisacktal in Brixen diskutiert. Zahlreiche Akteure der nachhaltigen Mobilität in Südtirol – STA, IIT, IDM, Ökoinstitut, Messe Bozen, A22, EURAC sowie Bezirksgemeinschaften und Gemeinden – haben sich bei dem Treffen über ihre derzeitigen und zukünftig geplanten Mobilitätsprojekte ausgetauscht. Erstmals dabei waren Vertreter von der Abteilung Straßendienst und der Landesumweltagentur.

Green Mobility fungiert als Dachmarke für alle Maßnahmen, Projekte und Veranstaltungen der nachhaltigen Mobilität in Südtirol und wird von der STA - Südtiroler Transportstrukturen AG koordiniert.

 

 

diesen Artikel teilen