Foto: IDM Südtirol
Foto: IDM Alto Adige
Foto: IDM Südtirol

11.05.2017 - Mobilitätsplan: Landesregierung genehmigt Entwurf

News Mobilitätsmanagement

11.05.2017

Wie im Landesgesetz vorgesehen, hat die Landesregierung den Entwurf des Landesmobilitätsplans genehmigt. Nun können Vorschläge und Einwände eingebracht werden.

Nachhaltig, benutzerfreundlich und mit hohem Qualitätsstandard – das sind die Zielvorgaben für die öffentliche Mobilität in Südtirol laut neuem Mobilitätsplan, der weiter auf die Konsolidierung und Potenzierung des öffentlichen Nahverkehrs ausgerichtet ist. Mit diesen Vorgaben hat die Landesregierung auf Vorschlag von Mobilitätslandesrat Florian Mussner am 9. Mai den Entwurf des Landesmobilitätsplans genehmigt.

„Dem Landesmobilitätsplan ist eine detaillierte und umfangreiche Analyse der Abteilung Mobilität vorausgegangen, bei der alle Aspekte der Nutzerfreundlichkeit, der Umweltverträglichkeit, der sozialen Inklusion, der Erreichbarkeit und der Vernetzung aller Landesteile berücksichtigt und begutachtet wurden“, erklärt Mobilitätslandesrat Florian Mussner. Man habe dabei die strategische Bedeutung der öffentlichen Mobilität für die Bürger, für die Unternehmen und für den Tourismus in den Mittelpunkt gestellt mit dem primären Ziel, die Qualität der Dienste zu verbessern und zu optimieren, sagt Mussner. „Nur so werden die öffentlichen Verkehrsmittel vermehrt zur Alternative zum Privatauto und steigern damit direkt die Lebensqualität von allen Südtirolern“, erklärt der Landesrat. Festgelegt sind im Mobilitätsplan auch Vorschläge zum Abbau von architektonischen Barrieren.

Weitere Informationen: www.provinz.bz.it

diesen Artikel teilen