Foto: STA AG
Foto: STA AG

15.09.2016 - Das Fahren mit der SASA wird zum Spiel

News ÖPNV

15.09.2016

Mit September 2016 lanciert SASA eine aufregende Neuheit für jeden Nutzer der SASABus-App – vorerst für die Android-Plattform, bald auch für iOS verfügbar. Jeder, der bereits registriert ist oder sich in Zukunft registriert, wird die Möglichkeit haben, seine oder ihre mit dem Bus gefahrenen Kilometer in Punkte umzuwandeln, welche wiederum in spannenden Online-Herausforderungen genutzt werden können.

Auch mithilfe der Technologien, die kürzlich von der SASA installiert wurden, den so genannten Beacon – an Haltestellen und in Bussen angebrachte Mini-Transmitter, die mit den Smartphones der neuen Generation interagieren – kann das Spiel beginnen. Ab und zu stellt das System dem Nutzer neue Herausforderungen, beispielsweise die Einladung, mindestens einmal mit einem Brennstoffzellenbus zu fahren, eine gewisse Anzahl an Kilometern zurückzulegen, bei den „Mobilitätstagen“ mitzumachen, und vieles mehr. Innerhalb des Spiels kann man Belohnungen sammeln, indem man Level schafft, an Wettkämpfen mit anderen Nutzern teilnimmt sowie die eigenen Fortschritte teilt. Mithilfe dieser interessanten Chance, geboten durch die Techniken der gamification, in welche die SASA mit den kontinuierlichen Updates der SASABus-App investiert, wird das tägliche Leben und im Besonderen die Nutzung des öffentlichen Personenverkehrs zur lustigen Unterhaltung.

Das Übermitteln einer edlen Botschaft wie der Nutzung des öffentlichen Personenverkehrs mithilfe eines Spiels, das eng mit der eigentlichen Realität verbunden ist, gibt die Möglichkeit, die Nutzer stärker zu involvieren und anzuregen, in diesem Kontext aktiver und interessierter zu agieren. Deshalb nimmt SASA als erstes Unternehmen auf lokaler und nationaler Ebene die Herausforderung des immer weiter verbreiteten Konzeptes der Playable City an. 

Weitere Informationen: www.sasabz.it

diesen Artikel teilen