Foto: Markus Belz
Foto: Markus Belz

17.02.2016 - Bozen-Neapel in unter sechs Stunden mit dem Frecciargento

News ÖPNV

17.02.2016

Vom 28. Februar an kann man von Bozen ohne Umsteigen bis nach Neapel fahren. Zwei Züge der Frecciargento Linie Bozen-Rom werden bis Neapel verlängert.

Ab 28. Februar werden Virgl und Vesuv mit Frecciargento-Zügen direkt verbunden sein: die schon bestehende Verbindung Bozen-Rom wird zum Teil bis Neapel verlängert, mit Zwischenhalten in Trient, Rovereto, Verona, Bologna, Florenz und Rom. Die Reise Bozen-Neapel wird weniger als sechs Stunden dauern.

Die Fahrzeiten der neuen Verbindungen Richtung Süden:

Frecciargento 9465: Bozen 7.16 h – Trient 7.45 h – Rovereto 8.00 h – Verona Porta Nuova 8.44 h – Bologna Centrale 9:42 h – Firenze Campo di Marte 10:25 h – Roma Termini 11:45 h - Napoli Centrale 13.10 h.

Frecciargento 9485: Bozen 17.16 h – Trient 17.45 h – Rovereto 18.00 h – Verona Porta Nuova 18.44 h – Bologna Centrale 19:42 h – Firenze Campo di Marte 20:25 h – Roma Termini 21:45h – Napoli Centrale 23.07 h.

Richtung Norden:

Frecciargento 9462: Napoli Centrale 7.08 h – Roma Termini 8:45 h – Firenze Campo di Marte 10:03 h – Bologna Centrale 10:45 h - Verona Porta Nuova 11.45 h – Rovereto 12.26 h – Trient 12.41 h – Bozen 13.14 h.

Frecciargento 9478: Napoli Centrale 15.20 h – Roma Termini 16:45 h – Firenze Campo di Marte 18:03 h – Bologna Centrale 18:45 h – Verona Porta Nuova 19.45 h – Rovereto 20.26 h – Trient 20.41 h – Bozen 21.14 h.

diesen Artikel teilen