Mit dem Bus zur Arbeit - bist Du wahnsinnig?

ÖPNV

04.07.2016

Das war meine Reaktion, als mein Mann mir vorgeschlagen hat, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit zu fahren.

Als ich dann zwei Jahre später im Winter bei glatter Fahrbahn einen Autounfall hatte, bin ich vor allem im Winter nicht mehr so gerne mit dem Auto gefahren und habe begonnen, mit dem Bus nach Bozen zu fahren und von dort mit dem Zug weiter nach Bozen Süd. Mittlerweile fahre ich regelmäßig mit Bus und Bahn zur Arbeit und es muss schon ein Termin am Abend anstehen, dass ich mit dem Auto fahre. Ich nutze gerne Bus und Bahn, auch wenn die Fahrzeit um einiges länger ist, da ich so, abgesehen von den Kostenersparnissen, jeden Tag ein paar Schritte zu Fuß gehe und  das Büro pünktlich verlasse, um den Zug nicht zu verpassen. Gut finde ich, dass wir in der Messe Bozen Gleitzeit haben, was eine gewisse Flexibilität für den Arbeitnehmer mit sich bringt und das Umsteigen auf Bus, Bahn oder Fahrrad erleichtert.

diesen Artikel teilen